Die lustigsten Kandidaten und TV-Momente aus “Wer wird Millionär”

Veröffentlicht auf 02/21/2021
WERBUNG

Schon seit mehr als 20 Jahren moderiert Günther Jauch die erfolgreiche Quiz-Show “Wer wird Millionär”. In dem RTL-Studio in Köln hat der charmante Jauch in den letzten Jahren schon so einiges miterlebt. Während ihm einige Gäste zutiefst beeindruckt haben, haben ihn einige andere Teilnehmer einfach nur zum Lachen gebracht. Es gab da wohl einige Kandidaten, die einfach nichts auf die Reihe gebracht haben. Manchmal versucht Jauch zwar zu helfen, doch andere Male sind die Fälle so hoffnungslos, das der Herr Jauch nicht anders kann, als das ganze mit Humor zu nehmen. Hier sind einige der verrücktesten “Wer wird Millionär”, Momente, die sogar Geschichte geschrieben haben.

Guenther Jauch

Die lustigsten Kandidaten und TV-Momente aus “Wer wird Millionär”

Tanja Fuß scheitert an der 50-Euro-Frage

Im Jahr 2015 nahm die Modedesignstudentin Tanja Fuß an der RTL-Quiz-Show teil. Dies würde sie später bereuen, denn sie blamierte sich vor dem ganzen Land und ging damit in die TV-Geschichte ein. Sie brach den Rekord, indem sie schon nach nur 45 Sekunden ausgeschieden ist. Tanja Fuß beantwortete die 50-Euro-Frage falsch und schied somit, so früh aus der Sendung aus, wie noch kein anderer Teilnehmer der RTL-Show. Mit 0-Euro und etwas Enttäuschung verließ Tanja also die beliebte Quiz-Show. Auch die nächste Kandidatin hatte es nicht einfach.

24975225 Wer Wird Millionaer Guenter Jauch Rtl Kandidatin Tanja Fuss 50 Euro Frage Quiz Show Tv Koeln 1lzRSLgwuV6b

Tanja Fuß scheitert an der 50-Euro-Frage

Jasmin Jasper macht sich über Qualität der Fragen lustig

Immer wieder schaffen es Kandidaten, aber auch Günther Jauch selbst das Publikum mit etwas noch nie gesehenem zu überraschen. Erst kürzlich ging eine junge Kandidatin der Montagsausgabe in die TV-Geschichte ein. Am 15. Februar 2021 brach sie im Kölner Studio in Tränen aus. Alles begann als sich die Kandidatin Jasmin Jasper über die Fragen lustig gemacht hat. Es endete damit, dass ihr Jauch eine Antwort und somit 300 Euro schenkte. Nachdem Jasper sich über die “einfachen” ersten Fragen lustig machte, reagierte Jauch und sagte:”Kleiner Hinweis an die Redaktion:Sie macht sich über die Qualität der Fragen lustig. Könnten wir darauf reagieren?”

25051665 Wer Wird Millionaer Guenter Jauch Rtl Kandidatin Jasmin Jasper Antwort Geschenk Quiz Show Tv Koeln 1CX6e1pHPr6b

Jasmin Jasper macht sich über Qualität der Fragen lustig

Kohl-Enkel scheitert an Politik-Frage

Am 16. Februar 2021 war der Enkel von Helmut Kohl bei “Wer wird Millionär”  zu sehen. Johannes Volkmann ist 24 Jahre alt und blamierte sich kürzlich in Günther Jauchs Show, als ihm eine Politik-Frage gestellt wurde. Er erreichte 64.000 Euro, doch bei der 125.000 Euro Frage wurde es dann peinlich. Ausgerechnet bei einer Politik-Frage wusste er die Antwort nicht und hatte bereits alle Jokers verbraucht. Der Kohl-Enkel schien sich allerdings nicht sonderlich dafür zu schämen.

Screenshot 1

Kohl-Enkel scheitert an Politik-Frage

Angela Merkel als Joker und hebt nicht ab

Im Jahr 2004 macht der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach bei dem “Wer wird Millionär” Promi Special mit und wollte mit einem berühmten Telefonjoker angeben. Als er die Antwort zu einer DDR-Frage nicht wusste, wollte er die Kanzlerin Merkel als Joker benutzen. Leider ging Angela Merkel allerdings nicht ans Telefon. Sie meldete sich später in einer Nachricht, doch es war bereits zu spät. Also musste Wolfgang Bosbach aus der Sendung aussteigen mit einem nicht schlechten Gewinn von 125.000 Euro.

Screenshot 2

Angela Merkel als Joker und hebt nicht ab

Günther Jauch überspringt versehentlich Frage

Im Jahr 2009 nahm Markus Bittmann aus Düsseldorf an der Quiz-Show-teil, ohne zu wissen, dass diese Sendung noch in die Geschichte eingehen würde. Günther Jauch machte nämlich einen einmaligen Fehler und übersprang die 2000-Euro Frage. Er ging also von der 1000-Euro, direkt zur 4000-Euro-Frage über. Dies kam dem Kandidaten natürlich zugute, den ihm wurde dadurch eine Frage praktisch geschenkt. Doch leider hat ihm dies im Endeffekt nichts gebracht, denn aufgrund einer falschen Antwort, konnte er mit nur 500 Euro die Show verlassen.

Jauch 1 DW NRW Jpg

Günther Jauch überspringt versehentlich Frage

Zwei richtige Antworten

Im Anfang des Jahres 2010 passierte eine große Panne in der Produktion von “Wer wird Millionär”. Die Kandidatin Alexandra Treppke schaffte es zu der 16.000 Euro Frage und setzte den 50 zu 50 Joker ein. Es blieben also zwei Antworten übrig und die Kandidatin musste sich nun entscheiden. Doch aufgrund eines Fehlers der Produktion war keine der Antworten falsch und somit konnte die Kandidatin eigentlich nur richtig liegen. Da sich Frau Treppke allerdings (verständlicherweise) nicht entscheiden konnte steig sie mit 8000 Euro aus der Sendung aus.

Jauch Wwm

Zwei richtige Antworten

Familienministerin blamierte sich

Im Sommer 2013 erschein Familienministerin Kristina Schröder bei der Quizshow. Sie blamierte sich allerdings, denn schon bei der dritten Frage kam sie in Zögern. Bei der Frage war die Grünen-Chefin Claudia Roth gemeint, doch die Politikerin hatte ein Blackout und hat die Anspielung nicht wirklich verstanden. Nachdem Jauch die Frage mehrmals und langsam betont hat und ihr entgegengekommen war, antwortete die Kandidatin schließlich doch richtig. Immerhin nahm sie am Ende 125.000 Euro mit nach Hause.

Kristina Schröder

Familienministerin blamierte sich

Lehrerin ratlos bei dritter Frage

Im Jahr 2003 schaffte es die Sportlehrerin Barbara Kleppe auf den Tisch von Günther Jauch. Wie Sie sich vorstellen können, verfolgten all ihre Schüler, sowie ihre Lehrerkollegen die Sendung. Doch dies kam ihr nicht zum guten, denn sie würde es später noch bereuen. Bei der dritten Frage war sie bereits ratlos und wusste die Antwort nicht. Bei der Frage “Wie heißt der Präsident von Südkorea” griff sie zum Publikumsjoker. Am Ende schaffte sie es allerdings “nur” 500 Euro mitzunehmen.

Xvm01a 71 30359907 Ori Jpg

Lehrerin ratlos bei dritter Frage

Fußballer konnte Fußballfrage nicht lösen

Falls Sie es bis jetzt noch nicht wussten, das schöne Supermodel Lena Gercke ist die Lebensgefährtin von Fußball-Nationalspieler Sami Khedira. Dies heißt allerdings noch lange nicht, dass das Supermodel sich mit Fußball auskennt. Im Jahr 2013 nahm sie an der Promi-Version der Sendung teil und rief als Joker das Fußball-Urgestein Waldemar Hartmann an. Die Frage lautete “Welche Fußballnation konnte bei den bisherigen 19 Weltmeisterschaften nie den Titel im eigenen Land gewinnen?” Er antwortete mit “Deutschland”, und lag damit total falsch, denn Deutschland hat bereits in den 70er Jahren im eigenen Land die Weltmeisterschaft gewonnen.

F8d9fae99c4ff2d8458b96fff6e12f40

Fußballer konnte Fußballfrage nicht lösen

Der Heiratsantrag

Günther Jauch ist zwar schon mehrere Jahrzehnte Moderator der Show, doch trotzdem erlebt er immer wieder Überraschungen, so auch mit dem Auftritt von dem Kandidaten Benjamin Lange. Im Februar 2019 machte er seiner Freundin während der Show vor laufender Kamera einen Heiratsantrag. So etwas ist in der Geschichte von “Wer wird Millionär” noch nie vorgekommen. Nach der 64.000 Euro Frage rief er seine Partnerin an und machte ihr am Telefon einen Antrag. Das Publikum im Saal, sowie die Zuschauer in ganz Deutschland konnten ihren Augen nicht trauen. Natürlich antwortete sie mit “Ja gerne”. Hatte sie eine andere Wahl?

Wwm Benjamin1

Der Heiratsantrag

Eine Panne

Der Kandidat Rudolf Kögel wollte seinen Telefonjoker benutzen, doch plötzlich ging das Telefon im TV-Studio nicht mehr. Da musste Günther Jauch eingreifen und kreativ werden. Er nahm also sein privates Telefon und hielt es an sein persönliches Mikrofon, welches an seinem Anzug befestigt war. Doch auch dies hat dem Kandidaten nicht geholfen, denn der Joker wusste die Antwort nicht. Während dieser Sendung läutete Jauchs Handy immer wieder. Einmal war es ein Studiomitarbeiter, der ihm erklärte, dass sein Garderobenlicht wieder funktioniere.

Wwm2

Eine Panne

Kopf über

Während seiner Zeit bei “Wer wird Millionär” hat der gute alte Jauch schon viele schräge Kandidaten miterlebt. Doch auf dieser Liste gehört Reinhard Feldmann definitiv zu den schrägsten. Der 67-jährige Rentner hat sich nämlich vorgenommen, die ersten paar Fragen im Kopfstand zu beantworten. Immerhin sorgt dies “für eine bessere Durchblutung”. Dies hat er bereits in seinem Bewerbungsvideo angekündigt und nahm daher auch einen kleinen weißen Kissen mit. Er hielt tatsächlich die ersten drei Fragen durch, doch dann sorgte es eher für Verwirrung und er beschloss sich auf den Stuhl zu setzen.

1261277 82dd7771 8ee1 46e2 9173 6996c0b4214a

Kopf über

Der Betrüger

Im Jahr 2006 erschien Reinhold S. in dem “WWM”-Studio. Doch was damals noch niemand wusste. Der Kandidat erschien bereits zum zweiten Mal in der Sendung, und zwar mit einem anderen Namen. Auch Jauch bemerkte dies zuerst nicht und ließ den Kandidaten 64.000 Euro gewinnen. Im Nachhinein musste er sein Geld allerdings wieder zurückgeben, denn wie sich herausstellte hatte er bereits drei Jahre zuvor an der Sendung teilgenommen. Damals hat er 500 Euro mit nach Hause genommen.

Reinhold S Einmal 2003 Und Einmal 2006 Spielte Er Um Die Million Bei Guenther Jauch

Der Betrüger

Der Coole

Vor mehr als zehn Jahren sorgte Ralf Schnoor  mit seinem Auftritt bei Günther Jauch für mehrere Lacher. Er schaffte es tatsächlich bis zur Millionenfrage und hatte immer noch nicht seinen Telefonjoker benutzt. Als es zur entscheidenden Frage kam, weiß er selbstverständlich auch hier die Antwort, doch trotzdem rief er seinen Telefonjoker an, um mal ein bisschen mit ihm zu plaudern. Die Millionen teilte er 50:50 mit seiner Frau. In einem Interview meinte er spaßhaft “Ich wollte immer schon einmal eine reiche Frau haben”.

Screenshot 1

Der Coole

Mama und Sohn

Im Jahr 2005 kam es zu einem einmaligen Fall in der WWM Geschichte. Anthe und Jochen Telgenbüscher sind Mutter und Sohn und haben in derselben Sendung teilgenommen. Beide wollten es auf den Ratestuhl schaffen, doch nur der Sohn schaffte es schließlich auf Günther Jauchs Stuhl. Der RTL-Sender meinte, dass die Beiden sich unabhängig voneinander beworben haben. Es spricht auch tatsächlich nichts dagegen. Der Sohn durfte schlussendlich 32.000 Euro mit nach Hause nehmen. Wir fragen uns, ob er den Gewinn mit seiner Mutter geteilt hat.

"Wer Wird Millionär?" Jauch Und Telgenbüscher

Mama und Sohn

Falscher Platz

Vor lauter Nervosität setzte sich die Kandidatin Heike Schulz auf dem Stuhl von Günther Jauch, anstelle von dem Kandidatenstuhl. Günther Jauch setzte sich also auf den Kandidatenstuhl. Alle bemerkten die Verwechslung, bis auf Heike Schulz selbst. Sie saß also unwissend da und trank sogar aus Jauchs Wasserglas. Jauch begann natürlich ein paar Witze und Andeutungen zu machen und das Publikum lachte. Doch die Kandidatin merkte trotzdem nichts. Als sie schlussendlich doch darauf gekommen ist, wollte sie fast im Erdboden versinken. Doch Jauch gefiel es an dem Kandidaten Stuhl sogar so gut, dass er sie um einen Rollentausch aufgefordert hat.

Screenshot 3

Falscher Platz

Jauch Doppelgänger

Im Jahr 2005 nahm ein sehr spezieller Kandidat bei “WWM” teil. Obwohl so speziell war er auch wieder nicht, denn er sah genauso aus wie Günther Jauch. Ein Kandidat aus Dresden namens Andreas Scholz hat sich tatsächlich als Günther Jauch Doppelgänger verkleidet. Dreimal hatte er es bereits versucht, doch er schaffte es nie auf den Stuhl. Leider ging er dieses Mal mit “nur” 500 Euro nach Hause, doch für Spaß hat er auf jeden Fall gesorgt.

Screenshot 4

Jauch Doppelgänger

WERBUNG