Kann schön tricky: Diese Gegenstände sind gut durchdacht!

Veröffentlicht auf 06/17/2020
WERBUNG

Zahnpastatuben, Weinflaschen, Kleiderbügel: In unserem Alltag geistern zahlreiche Gegenstände herum, die wir kaum wahrnehmen, weil ihr Zweck so offensichtlich scheint. In einigen Dingen steckt aber mehr, als man auf den ersten Blick vermutet. Einige schlau durchdachte Details sind uns gar nicht bewusst.

Zweimal hingeguckt

Wer bei folgenden Alltagsgegenständen zweimal hinguckt, macht sich das Leben leichter. Auf den folgenden Seiten haben wir ein paar Tipps und Tricks zusammengefasst. Das meiste sollte sich in Greifweite befinden.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.25.10

Zweimal hingeguckt

Der Flaschenboden

Weinflaschen gehören bei den meisten Menschen zur Basisausstattung in der Küche. Haben Sie sich shcon mal gefragt, wieso der Boden vieler Flasche eine tiefe Mulde hat? Der erste Grund ist simpel: Auf diese Weise ist die Flasche viel stabiler, und der edle Tropfen kippt nicht so schnell von der Tischplatte. Aber es gibt noch einen zweiten: Gerade bei Champagner oder Sekt muss das Glas einiges an Druck aushalten. Mit der Mulde ist die Flasche sprudelndem Inhalt besser gewachsen.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 14.59.17

Die Weinflasche

Hemdsschlaufen

Es ist eines der Mysterien unseres Alltags. Wieso zum Henker benötigen Herrenhemden eine Schlaufe auf dem Rücken? Wie viele andere Erfindugen unserer Zeit hat die Schlaufe ihren Ursprung im Militär. Besser gesagt in der Marine. Auf dem Schiff ist es eng. In den Spinten ist wenig Platz. Mit den Schlaufen lässt sich das Uniformhemd trotzdem ordentlich aufhängen. Später übernahmen Studenten den Trick für die Umkleide im Sport. Heute erkennt man an der Schlaufe ein ordentliches Männerhemd.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.26.12

Hemdsschlaufen

Farbcode

Typische Kinderfrage: Wieso sind da diese bunten Kästchen auf der Falz von Cremetuben? Tatsächlich haben wir nicht viel davon, aber es ist trotzdem interessant. In der Produktion erkennt die Maschine hier, wo die Tube gefalzt und geschnitten werden muss. Smart, oder?

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.27.43

Farbcode

Immer dem Pfeil nach

Gerade wer oft Mietautos fährt, kennt die Situation. Man steht an einer vollgepackten Tankstelle und weiß nicht, auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet. Bevor man aussteigt, und ums Autor rumläuft: Die Autohersteller haben daran gedacht, es weiß nur fast niemand. Auf dem Tacho neben der Tankanzeige weist ein kleiner Pfeil die Richtung…

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.31.27

Immer dem Pfeil nach

Im Bambus liegt die Kraft

Ob Raucher, Allergiker oder Katzenbesitzer: Manchmal haben wir das Bedürfnis, die Luft in unserer Wohnung aufzufrischen. Ein schlichter Trick und besser als jeder Luftreiniger ist die Kohle von Bambus-Stauden. Gibt es fertig zu kaufen, aber natürlich kann man die Kohle auch selbst in ein feinmaschiges Säckchen füllen und im Zimmer aufstellen.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.32.28

Im Bambus liegt die Kraft

Nietnagel

Die Jeans-Hose war ursprünglich als stabile Arbeiterkleidung konzipiert. Dass der feste Stoff mit Nieten versehen ist, wirkt heute wie ein modisches Detail. Aber Jeans-Pionier Levi Strauss nietete die Nähte ursprünglich 1829 das erste Mal, damit die Hosen selbst der harten Arbeit in der Mine lange standhielten.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.42.25

Nietnagel

Proviantbeutel

Wer sich schon mal darüber gewundert hat, dass bei einem neuen Anzug oder Hemd nicht nur ein paar Ersatzknöpfe mitgeliefert werden, sondern auch oft ein Stückchen Stoff: Nein, das dient nicht als Flicken. Bei teuren Kleidungsstücken kann es als Teststreifen für die Waschmaschine verwendet werden. So dass wir das gute Stück nicht gleich in der ersten Wäsche ruinieren.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.43.51

Proviantbeutel


Löffeltrick

Die meisten Hobby-Köche bewahren ihre Töpfe und Pfannen in Schränken und hängen sie nicht über den Herd. Das Loch im Griff ist trotzdem praktisch. Und zwar kann man hier wunderbar den Löffel reinstecken. Wenn man gerade eine Pause beim Umrühren macht, und die Arbeitsfläche nicht mit Soße versauen will.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.50.03

Löffeltrick

Eingelocht

Sportschuhe haben ein zweites Paar Löcher für die Schnürsenkel an der oberen Kante. Mest werden diese ignoriert beim Einfädeln. Sie sind aber kein Schmuck oder Versehen. Tatsächlich sind sie dafür gedacht, den Sitz des Schuhs zu regulieren. Wer mit Blasen in den neuen Laufschuhe kämpft, sollte mal versuchen, die Senkel durch die Zusatzöcher zu ziehen und den Sitz damit etwas zu verändern.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.50.53

Eingelocht

Dickkopf

Bommelmützen sehen so niedlich aus, dass meist nur Kinder und Frauen sie gern tragen. Dabei hatte der puschelige Bommel auf der Mütze ursprünglich einen ganz praktischen Grund und war harten Männer vorbehalten. Der Pompom wurde im 18. Jahrhundert von französischen Seemännern auf die Wollmütze genäht. Damit schützten sie bei starkem Seegang den Kopf vor der niedrigen Decke im Schiff. Der Bommel ist also quasi ein Airbag.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.52.14

Dickkopf

Druckausgleich

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass die Fenster im Flugzeug ein kleines Loch in der Scheibe haben? Keine Sorge, das ist Absicht. Sollte das Fenster beschädigt werden während des Flugs, weicht hier Luft aus. Damit dienen sie dem Druckausgleich und der Sicherheit.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.53.06

Druckausgleich

Strahlungsschutz

Physiker wissen: Ein Faradayscher Käfig ist ein elektrischer Leiter, der vor elektromagnetischer Strahlungschützt. Tatsächlich sind auch unsere Mikrowellen mit solch einem Schutz ausgestattet: Es ist das schwarze Gitter hinter der Tür.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.54.22

Strahlungsschutz

Dellen-Alarm

Die kleinen Dellen in Golfbällen sehen hübsch aus und geben ihnen den typischen Look. Allerdings haben sie auch einen Sinn. Durch diese “Dimples” wird der Luftwiderstand verringert. Der Ball kann länger rollen und vorallem weiter fliegen. Ohne die Dellen im Ball wären unsere Golplätze vermutlich wesentlich kleiner.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.55.15

Dellen-Alarm


Langhals

Schon mal darüber nachgedacht, wieso alkoholische Getränke meist in Flaschen mit langem Hals verkauft werden? Ganz einfach eigentlich, sie liegen einfach besser in der Hand. Egal, ob es ums Einschenken geht, oder darum die Flasche beim Picknick im Park in der Hand zu halten. Das unegfiltertes Bier dazu oft einen bauchen Hals hat, soll wiederum verhindern, dass der Satz im Glas landet.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.56.23

Langhals

Strohhalm

Heutzutage drinkt man ja nicht mehr allzu oft aus Dosen. Doch der typische Verschluss einer Coke ist wohldurchdacht. Nicht nur lässt er sich leicht öffnen, er bietet auch ein Loch, um den Strohhalm zu verankern. Der fluppt sonst immer wieder aus dem kohlesäurehaltigen Getränk. Weil die Strohhalme in den letzten Jahren ebenfalls aus der Mode gekommen sind, wurde allerdings nun auch die Trinköffnung etwas vergrößert.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.57.42

Strohhalm

Picknickteller

Die typische Takeaway-Box vom Asia-Laden ist in jeder hinsicht praktisch. Sie lässt sich Platz sparend aufbewahren, ist günstig und sieht irgendwie nett aus. Was viele jedoch vergessen, sie lässt sich zum Essen auch auseinanderfalten und funktioniert dann wie ein Teller. Gut für mäkelige Esser, die gern sehen möchten, in was sie da mit ihren Stäbchen herumstochern.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 15.58.50

Picknickteller

Tastsinn

Schob mal darüber gewundert, dass die Tasten F und J auf der Computer-Tastatur kleine Erhebungen tragen? Bei diesem Detail geht es um die Orientierung. Geübte 10-Finger-Tipper finden so auch ohne von Text hinunterzublicken ganz leicht die richtige Fingerhaltung und alle Buchstaben.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.00.01

Tastsinn

Maßarbeit

Der metallene Abschluss an Handwerker-Maßbändern lässt sich übrigens nicht nur praktisch um Ecken legen, sondern auch über Nägel oder ähnliches. Gewiefter Handwerker messen so easy einen Raum oder ein Möbelstück alleine aus, auch ohne Helfer. Dazu lassen sich über die Metallkante saubere Markierungen mit dem Bleistift ziehen.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.00.57

Maßarbeit


Beatmungshilfe

Schon mal darüber nachgeadcht, wieso die Kappen von Kugelschreibern an der Spitze ein Loch haben? Wirkt widersinnig, oder? Aber tatsächlich wird so das Auslaufen von Tinte verhindert. Der zweite Grund kann Leben retten. Falls ein Kind oder allzu hektisch Arbeitender die Kappe verschluckt, kommt genug Luft durch das Loch, dass es die Atemwege nicht vollkommen blockiert.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.01.47

Beatmungshilfe

Lauschangriff

Apple-Geräte gelten ja sowieso als besonders genial durchdacht und praktisch in der Anwendung. Aber seit dem Iphone 5 hat sich ein seltsames Löchlein neben die Kameralinse gesellt. Das hat nichts mit der optik zu tun, sondern ist ein drittes Mikrofon. Die beiden anderen befinden sich auf der schmalen Seite zwischen Ladebuchse Kopfhörer-Eingang sowie auf der Vorderseite des iPhones. Wozu es noch ein drittes braucht? Zur Rauschunterdrückung.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.04.48

Lauschangriff

Wellenlänge

Die lustigen Wellen in Haarnadeln sind keineswegs ein Detail für verspielte Zeitgenossinnen. Sie haben einen praktischen Nutzen. Wer die wellige Seite Richtung Kophaut steckt, verleiht der Frisur viel mehr Halt als andersherum oder mit glatten Nadeln.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.06.01

Wellenlänge

Volle Ladung

Wieso eigentlich haben manche Ladekabel diesen kleinen Plastikzylinder hinter dem Stecker? eräte wie Notebooks erzeugen elektromagnetische Wellen. Das Kabel leitet diese Wellen, ähnlich einer Radioantenne, weiter. Damit andere elektrische Geräte daurch nicht gestört werden, wird mit dem Zylinder ein Ferritkern eingebaut. Dieser hebt die elektromagnetischen Wellen auf, bevor sie überhaupt über das Kabel abgestrahlt werden können. Es handelt sich also um einen Entstörfilter.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.07.02

Volle Ladung

Kein Haken

Schon die ausklappbaren Haken am Kabel des neuen Macbooks entdeckt? Unbedingt nutzen, über die Haken kann man das Kabel wunderbar aufwickeln. Das sieht nicht nur ordentlich aus, sonder verhindert auch Kabelsalat und damit gebrochene odder geknickte Stellen.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.07.46

Kein Haken

Blaupause

Ein klassischer Radiergummi aus dem Künstlerbedarf hat eine rote und eine blaue Seite. Als Kinder dachten wir, die blause Seite ist für Tinte gedacht. Logisch, oder? Nicht ganz, so richtig gut radieren kann man Tinte nunmal nicht. Eigentlich ist die blaue Seite für gröberes Papier gedacht, das etwas mehr Reibung verträgt.

Bildschirmfoto 2020 06 14 Um 16.08.32

Blaupause

WERBUNG