Der Gehörnte Millionär: Eine Lüge Zerstört Sein Leben

Veröffentlicht auf 08/09/2020
WERBUNG

Das Leben passiert, während wie Pläne schmieden, heißt es so treffend. Tatschlich kann man sich noch so viel Mühe geben, einen tollen Uni-Abschluss haben, eine Wahnsinns-Karriere hinlegen, nach Traum-Partner und Traumhaus suchen, aber selten läuft alles glatt. Immer wieder müssen wir uns Hindernissen stellen, und damit umgehen lernen. Die folgende Geschichte jedoch ist so schockierend, weil dieser Mann meinte, wirklich alles zu haben, und dann beinahe alles verlor. Vorallem aber seine eigene Identität…

Vaterstolz

Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Richard Mason mit seiner Familie. Wobei er bald feststellen muss, dass diese Bezeichnung relativ ist. Wir sehen einen stolzen Vater und Ehemann und drei niedliche Jungs. Mason tat über viele Jahre alles, um seiner Familie Sicherheit und Glück zu bieten. Umso heftiger traf es ihn, als er plötzlich vor einem Scherbenhaufen stand.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.23.06

Vaterstolz

Erfolgreiche Karriere

Wir Menschen definieren uns über unsere Ziele, unsere Familie und Freunde, und unseren Beruf. Richard Mason war runum zufrieden mit seinem Lebensentwurf, als er plötzlich entdeckte, dass alles auf einer großen Lüge aufgebaut war. Doch lesen Sie selbst, wie sich das Leben des erfolgreichen Geschäftsmanns von einem Tag auf den anderen änderte.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.24.07

Erfolgreiche Karriere

Kinderreich

Vor dem großen Verrat, dachte Richard Mason mit 55 Jahren, dass er doch ziemlich viel erreicht hatte im Leben. Er hatte eine großartige Karriere hingelegt, war Millionär, hatte drei tolle Söhne und bereute selbst die Ehe mit seiner Ex-Frau nicht. Immerhin hatten sie viele gute Jahre zusammen verbracht.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.24.55

Kinderreich

Große Liebe

Richard Mason ist der Mitbegründer von MoneySupermarket.com, einer smarten Plattform, auf der sich Preise für diverse Produkte vergleichen lassen. Mit dieser Geschäftsidee wurde der ehemalige Banker zum reichen Mann. Mit seiner Ex-Frau Kate hatte er viele gute Jahre verbracht. Er lernte die Mutter seiner drei Söhne in den Achtzigern kennen, als sie zusammen in einer Bank arbeiteten.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.27.53

Große Liebe

Der Anfang vom Ende

Richard war unheimlich stolz auf seine drei Söhne. Der älteste war damals schon 23 Jahre alt, die Zwillinge Joel und Ed vier Jahre jünger. Als Richard und Kate schließlich feststellten, dass die Liebe gegangen war, hatten sie das Gefühl, es sei nun in Ordnung sich zu trennen. Die Kinder waren bald aus dem Haus. Und sie würden vielleicht beide eine neue Liebe finden… Besser ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende, dachte er.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.28.56

Der Anfang vom Ende

Der Schock

Anfang 2008 beschlossen die Beiden also einvernehmlich getrennte Wege zu gehen und wandten sich an einen Scheidungsanwalt. Richard war Kate damals immer noch dankbar für die gemeinsamen Jahre und die drei Kinder, die sie zusammen groß gezogen hatten. Nein, er bereute nichts an dieser Ehe.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.30.13

Der Schock

Kein Rosenkrieg

Richard und Kate händelten die Scheidung also vernünftig und ruhig. Es gab keinen Zwist zwischen ihnen und außerdem wollten sie den drei Kindern das Gefühl geben, dass sich nichts ändern würde an ihrer Liebe zu ihnen. Um Kate ein angenehmes Leben zu gewährleisten, überließ Richard ihr klaglos fünf Millionen Dollar. Damit sollte sie auch den Unterhalt der Söhne stemmen.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.31.29

Kein Rosenkrieg

Sie zeigt ihr wahres Gesicht

Allerdings schon wenige Jahre nach der Scheidung ging Kate scheinbar das Geld aus, und sie forderte immer mehr. Allmählihc begann sich Richard ausgenutzt zu fühlen. Hatte er nicht alles dafür getan, um seine Frau glücklich zu machen. Fünf Millionen Dollar waren eine Menge Geld, auch bei einem luxuriösen Lebensstil. Je mehr sie ihn piesackte, desto mehr verlor er die Achtung vor dieser Frau. Trotzdem blieb er ruhig, um die Söhne nicht zu verletzen.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.32.16

Sie zeigt ihr wahres Gesicht

Eine Welt bricht zusammen

Von den Streitigkeiten mit Kate abgesehen ging es Richard prima und er genoss sein neues Single-Leben. Bis zu einer Routineuntersuchung im Jahr 2016, damals waren er und Kate bereits zehn Jahre geschieden. Die Nachricht, die er vom Doktor bekam, hatte jedoch noch viel weitreichendere Folgen, als er damals vermuten konnte.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.33.19

Eine Welt bricht zusammen

Der Arzttermin

Es war nämlich nicht nur die Diagnose, die den erfolgreichen Geschäftsmann völlig aus der Bahn warf. Sondern vielmehr eine weitere Offenbarung, die damit zu tun hatte. Nie in seinem Leben hatte sich Richard so hilflos, betrogen und wütend gefühlt… Doch von vorne!

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.34.18

Der Arzttermin

Fassungslos

Als Mann Mitte Fünfzig war es mal wieder an der zeit einige Routineuntersuchungen beim Arzt machen zu lassen. Allzu besorgt war Richard nicht. Er hielt sich fit und fühlte sich nicht viel anders als noch vor zehn Jahren. Dieser Besuch beim Doktor allerding sollte sein bis dahin so geordnetes Leben völlig auf den Kopf stellen, ja seine ganze Identität zerrütten.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.34.54

Fassungslos

Diagnose mit Folgen

Der Arzt machte einige Untersuchungen, die zu seinem Routineprogramm für Männer in Richards Alter gehörten. Er war selbst völlig überrascht von der Diagnose, die er Richard stellen musste. Denn er hatte hier einen kernigen Mann vor sich, der keinerlei Problemezu haben schien. Richard, stellte sich heraus, litt an Mukoviszidose, einer vererbbare Stoffwechselerkrankung. Weil der Körper zu zähflüssige Sekrete produziert, können einige Organe schwer in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.35.50

Diagnose mit Folgen

Aufklärung, bitte!

Mukoviszidose ist eine hartnäckige und ernste Lungenerkrankung. Nach einiger Zeit schädigt es die Lunge irreparabel und reduziert die Lungenkapazität. Das Atmen wird stetig schwerer und schwerer. Nachdem sich Richard von diesem Schock erholt hatte, und sich vom Arzt alles erklären ließ, kam jedoch noch eine weitere unangenehme Vermutung ans Licht, die nicht direkt was mit seiner Gesundheit zu tun hatte.

 

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.36.42

Aufklärung, bitte!

Eine weitere Sorge

Tatsächlich war Richard die Krankheit nicht ganz unbekannt, bereits seine Schwester war vor einigen Jahren an ihr gestorben. Das einzige, was Richard nun denken konnte, war: Was ist mit den Kindern. Haben ich ihnen diese schreckliche Krankheit etwa auch vererbt? Er konnte nicht schlafen und beschloss gleich am nächsten Tag seinen Arzt zu konsultieren.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.53.44

Eine weitere Sorge

Kurze Erleichterung

Der Arzt war ganz ruhig, als er Richard mitteilte, dass er eine ute und eine schlechte Nachricht habe. Die gute sei, dass er die Krankheit nicht über den Mann vererbbar sei, aber, und nun folgte die schlechte: Das läge daran, dass Männer mit dieser Diagnose normalerweise unfruichtbar seien. Der Arzt wusste nicht, dass Richard bereits dreifacher Vater war. Er dachte, es ging um zukünftige Kinder. Richard war verdutzt und begann zu lachen.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.55.06

Kurze Erleichterung

Der Boden schwankt

Er war sich nun sicher, dass es sich um eine Fehldiagnose handeln müsse. Denn der Arzt sprach sogar davon, dass 98 Prozent der Männer mit Mukoviszidose unfruchtbar seien. Erst als der Arzt wiederholte, dass er vielleicht mit seiner neuen Lebensgefährtin Emma sprechen solle, begann der Boden unter Richard zu schwanken. War es möglich, dass er nicht der echte Vater seiner Kinder war?

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.56.09

Der Boden schwankt

Fehldiagnose?

In diesen Minuten machte Richard eine emotionale Achterbahnfahrt durch. Mal redete er sich ein, dass alles nur ein medizinisches Missverständnis war, dann began er wieder zu zweifeln, wurde erst traurig, dann unfassbar wütend. Denn wenn, er wirklich unfruchtbar war… Er fasste sich, und sagtem Arzt, dass er bereits drei Kinder habe!

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.56.59

Fehldiagnose?

Überzeugt

Im Rückblick erinnert sich Richard: “Ich fühlte mich gut und stark, dem Arzt zu sagen, dass seine Diagnose nicht richtig sein konnte.” Nun war es wiederum der Doktor, der fassungslos war. Er wiegte den Kopf und gab sich verhalten. Schließlich wollte er diesen armen Mann nicht mit einer Fehldiagnose an seinem ganzen Leben zweifeln lassen. Allerdings war er sich beinahe sicher, dass er richtig lag.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.57.42

Überzeugt

Der Wahrheit ins Gesicht blicken

Richard sah das Mitleid im Gesicht des Experten und da begann es ihm zu dämmern: Er war einer Lüge aufgesessen. Beziehngsweise gleich dreien. Seine langjährige Partnerin und einst heißgeliebte Vertraute hatte ihm drei Kinder untergeschoben! Auf der anderen Seite: Er fühlte sich nicht als gehörnter Vater, er liebte seine Söhne doch!

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.58.26

Der Wahrheit ins Gesicht blicken

Selbstreflexion

Wider zu Hause wühlte er in Fotos und suchte nach Ähnlichkeiten in den Gesichtern seiner Jungs. Wie alle Eltern hatten sie immer mal wieder gesagt: Jetzt sieht er mehr wie du aus, jetzt mehr wie ich. Aber wenn er nun ganz ehrlich war, hatte er nie wirklich eine Ähnlichkeit zu seinen Söhnen entdeckt. Auch von der Persönlichkeit her, war keiner der Jungs “typisch” Richard. Er musste mit Kate sprechen…

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 13.59.29

Selbstreflexion

Konfrontation

Die Beziehung zu Kate war damals extrem problematisch. Deswegen wollte er sie erst nicht anrufen und hackte stattdessen aufgewühlt eine E-Mail in den Computer: “Hi, ich war heute im Liverpool Chest Hospital und habe die Diagnose Cystic Fibrosis (Mukoviszidose) bekommen.” Er überlegte, dann schrieb er…

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 14.00.13

Konfrontation

98 Prozent

Er schloss die Mail mit den Worten: “Den Erfahrungen der Ärzten nach zufolge, gab es noch nie den Fall, dass ein Mann mit Mukoviszidose ein Kind hatte, geschweige denn Drei. Es ist zu 98% sicher, dass ich nicht der Vater der Kinder bin.” Über das Mail-Programm konnte er sehen, dass Kate die Nachricht geöffnet hatte. Eine Antwort erhielt er jedoch nicht.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 14.00.58

98 Prozent

Zum Anwalt

Nachdem er einige Tage gewartet hatte und ein paar Mal vergebens bei Kate angeruffen hatte, war ihm klar, dass Kate sich aus der Affäre ziehen wollte. Also ging er zu einem Anwalt und ließ ihr ausrichten, dass er einen Vaterschaftstest machen würde, sollte sie ihm weiter ausweichen. Um der Kinder Willen wollte er diesen Schritt eigentlich vermeiden. Er wollte nicht, dass die Jungs an seiner Liebe zu ihm zweifelten.

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 14.01.38

Zum Anwalt

Endlich die Antwort

Er ließ den Anwalt ausrichten: “Ich würde mich freuen, wenn du mir zur Seite stehen würdest, wenn ich es den Jungs erkläre. Solltest du allerdings mich dazu nötigen, diese Test zu veranlassen, werde ich es Ihnen erzählen wie ich es möchte.” Derart unter Druck gesetzt, antwortete ihm Kate endlich…

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 14.02.42

Endlich die Antwort

Keine Einsicht

Es war allerdings nicht gerade die Antwort, die sich Richard erwartet hatte. Kate schrieb: “Natürlich sind die Jungs von dir, egal was die Wissenschaft oder Medizin behauptet.” Richard hatte sich eigentloich vorgenommen, ruhig und besonnen mit der Situation umzugehen. Er war unheimlich wütend auf Kate, aber auf keinen Fall wollte er seine Jungs verletzen. Selbst, wenn er nicht der biologische Vater war: Er liebte sie und hatte sie aufgezogen. Doch als Kate einfach alles leugnete, kippte bei Richard ein Schalter: Jetzt war Schluss mit lustig…

Bildschirmfoto 2020 08 07 Um 14.03.37

Keine Einsicht

WERBUNG